DE | EN
Haftungsausschluss:
Wir anerkennen, dass die Antworten, welche Sie im Rahmen dieser Umfrage einreichen, nur persönliche Ansichten darstellen und nicht notwendigerweise mit den formalen Gegebenheiten Ihrer Organisation übereinstimmen.
Zweck und Vertraulichkeit:
Alle im Rahmen dieser Umfrage gesammelten Daten werden ausschliesslich für die Zwecke der Vergleichsstudie verwendet. Einzelne Antworten werden nur in anonymisierter, statistisch aufbereiteter Form aggregiert und mit anderen Befragten geteilt. Nach Abschluss der Studie erhalten die einzelnen Befragten Ergebnisse, die ihre eigene Position gegenüber der Stichprobengruppe explizit hervorheben.
Datenspeicherung und Löschvorgang:
Antworten, die in diesem Formular übermittelt werden, werden direkt an den abaQon Mail-Server gesendet und nicht an Dritte weitergegeben. Alle innerhalb dieser Umfrage erfassten personalisierten Daten werden nach Abschluss der statistischen Verarbeitung gelöscht.
Informationen zur Person
Name *
Name
Über Ihr Unternehmen
Klassifikation
Kernbankensystem
Allgemeine Informationen
Wie beurteilen Sie die allgemeine Haltung Ihrer Einrichtung gegenüber der DSGVO und dem Schweizerischen Datenschutzgesetz?
Welche Aussage beschreibt Aktivitäten zum Datenschutz in Ihrem Unternehmen am besten?
Im Falle von geplanten, andauernden oder bereits abgeschlossenen Datenschutz bezogenen Aktivitäten Ihres Unternehmens - bitte benennen Sie Ihre Schwerpunkte.
Wie hoch schätzen Sie die Anzahl der Kundenanfragen in Bezug auf DSGVO/ Schweizer Datenschutzgesetz ein? (z.B. Wie schützt die Bank meine Daten? Welche Daten speichern Sie über mich? Bitte löschen Sie meine Daten.)
Risikobereitschaft
Wie hoch ist die Risikobereitschaft Ihrer Bank in Bezug auf die DSGVO / Schweizer Datenschutzgesetz?
Rechte betroffener Personen
Alle persönlichen Daten, die sich in unserer Organisation befinden, werden dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.
Unsere Organisation kann Kundendatenanfragen strukturiert und zeitnah beantworten.
Für die Bearbeitung von Kundendatenanfragen gibt es einen kosteneffizienten, automatisierten Prozess.
Ein datenschutzgesetzkonformer Prozess zur Meldung von Verstössen ist in unserem Unternehmen etabliert.
IT Systemlandschaft: Einhaltung der Aufbewahrungsfristen und Beherrschung der Datenflüsse
Wir haben ein klares Bild davon, welche persönlichen Daten in welchen Systemen gespeichert sind.
Wir haben ein klares Bild der Datenflüsse, sowohl innerhalb unserer Organisation, als auch für Datentransfers zu datenverarbeitenden Drittanbietern.
Der Benutzerzugriff auf Systeme, welche (sensitive) persönliche Daten enthalten, unterliegt gezielten und fortlaufenden Kontrollen.
Historische Daten werden regelmässig gelöscht, so dass Daten geschlossener Kundenbeziehungen nicht länger aufbewahrt werden, als dies aus regulatorischen Gründen erforderlich ist.
Unser Unternehmen hat ein Konzept zur systemübergreifenden Löschung von Kundendaten implementiert, welches auch nachgelagerte Systeme umfasst.
Begründete Datenverarbeitung, Marketingpräferenzen und Kultur des Datenschutzes
Für alle personenbezogenen und/oder sensiblen Daten, die wir speichern und verarbeiten, gibt es eine rechtliche Grundlage und einen eindeutigen Zweck.
Unsere Organisation erstellt Kundenprofile nur bei ausdrücklicher Zustimmung des Kunden.
Marketingkampagnen berücksichtigen die Präferenzen des Kunden (Zustimmung/ Ausschluss).
Die Datenschutzprinzipien werden bei allen laufenden und zukünftigen Projekten standardmässig eingehalten („privacy by design and default“).